Die Glimmergruppe bildet eine aufgrund ihrer Spaltbarkeit leicht zu unterscheidende Familie von Mineralien; aufgrund dieser Spaltbarkeit lassen sie sich in flexible und papierdünne Blättchen zerteilen. In der Natur kommen Glimmer für gewöhnlich in Form kleiner Kristalle in Graniten oder metamorphem Gestein vor. Es wird angenommen, dass die italienische Bezeichnung „mica“ so viel bedeutet wie Funkelstein, was auf die glänzende Erscheinung dieser Mineralien hinweist. Neben ihren isolierenden Eigenschaften weisen Glimmer auch talgregulierende und beruhigende Wirkungen auf. Zudem dienen sie in der Kosmetik aufgrund ihrer schillernden Charakteristika auch für die Herstellung von Lidschatten, Lippenstiften und Grundierungen.